Behandlung & Dauer

Stille und Raum

Der Alltag stellt an viele von uns inzwischen enorme Anforderungen: ein sehr grosser Teil der Bevölkerung steht unter permanentem   Leistungsdruck, Lärm, Hektik und manchmal auch Einsamkeit fordern somit zunehmend ihren Tribut.

 

Shiatsu kann ein sanfter Weg zurück zu sich selbst sein. Shiatsu findet in der Regel in der Stille statt - diese notwendige Stille ermöglicht es, die Aufmerksamkeit auf den eigenen Körper zu lenken.

Berührung

Der Therapeut verwendet die Daumen, die Handflächen, die Knie und die Ellenbogen, um Druck auf bestimmte Meridiane (Energiebahnen am Körper) auszuüben. Im Körper einer Person wird dadurch das Gleichgewicht von Yin und Yang wieder hergestellt. Spannungen können freigesetzt und blockierte Energie umgeleitet werden. Dies unterstützt den freien Fluss von Qi (Lebensenergie). Durch die tiefe Entspannung werden die Selbstheilungskräfte angeregt.

Behandlung

Eine Shiatsubehandlung findet traditionell auf dem Boden auf einem japanischen Futon statt - dabei trägt die Klientin oder der Klient bequeme Kleidung.

Um entsprechend der aktuellen Lebenssituation einen individuellen Behandlungsansatz abzustimmen, findet vor und nach der Behandlung ein kurzes Gespräch statt. Um diese Lebenssituation und die Anliegen bzw. die Beschwerden des Klienten genau zu erörtern, dauert die erste Sitzung ca. 75 - 90 Minuten.